Anti-Diät und Zensur (2)

Guten Morgen!
Nach dem dritten (selben) Post, und sogar zwei Usern, die auf meinen Beitrag eingegangen sind, bin ich für das Forum gesperrt worden. Alles wurde gelöscht und die Beiträge von den Usern, die auf meine Kritik eingegangen sind, wurden entsprechend bearbeitet.

Der Kommentar dazu (diesmal war ja einer nötig, die User haben ja mitgekriegt, dass da jemand mal aus der Reihe tanzt):

zensur

Ich würde das alles verstehen, wäre meine Kritik übertrieben gewesen – unsachlich vorgetragen – oder hätte ich jemanden persönlich angegriffen.
Das ist aber nicht passiert.
Btw habe ich mir das Forum mal genauer angeschaut. Es ist anscheinend normal, dass jeder Beitrag, der etwas kritisches enthält, kommentarlos entfernt wird. Und es ist auch kein Wunder, dass Herr Gaspard persönlich erst die Leute freischaltet, wenn er sie sich angesehen hat.

Das sagt sehr viel über Ihre Kompetenz als Autor aus, Herr Gaspard. Und über Ihre Kompetenz als Mensch sagt es noch viel mehr aus.
Schon Ihr Avatar spricht Bände.
Ganz ehrlich, unter Kollegen: Wie oft schauen Sie sich im Spiegel an, bekommen dabei eine Latte und spritzen sich dann selbst ins Gesicht? Muss schon geil sein, Sie zu sein! Wir wissen, dass wir der einzig Wahre, Beste, Tollste und überhaupt Schärfste sind. Und wenn jemand was anderes behauptet, wird einfach nicht hingehört (oder gelöscht). Alles Trolle. Muss man sich nicht geben.
Kein Wunder, dass man sich die Zusammenarbeit mit Ihnen nicht mehr gegeben hat. Ich hätte Sie wahrscheinlich schon am ersten Tag rausgefeuert – wahrscheinlich hätte ich Sie sogar noch bespuckt.

Meinen Glückwunsch.
Ein echtes Armutszeugnis!

P.S.

Man mag mir meine Wortwahl verzeihen oder nicht, das ist mir eigentlich herzlich egal.
Aber eine vernünftige, sachliche und völlig begründete Argumentation wird ja unter den Tisch gekehrt.
Ich überlege, ob ich dem Kerl, einfach nur aus Spaß an der Freude, weiter auf den Sack gehe. Da gibts einen kleinen Dämon, der in mir wohnt. Und dieser mag es garnicht, wenn man ihn auf diese Art und Weise unterdrückt.

Kommentieren