… und er rollt!

Wer rollt?
Na? NAA?
Na natürlich der Flog!
Ja, der Ball rollt auch – und er rollt sogar ziemlich gut für die Deutschen.
Aber die beste Nachricht, die nicht aus Südafrika kommt ist: “Jaaaaaa er lebt noch”.
Und was war es? Die Lambda-Sone!
Was das ist? Ich hab keine Ahnung!
Jedenfalls wird der Flog ein weiteres Jahr auf der Straße sein. Und irgendwann noch einmal auf große Fahrt ans Meer gehen.
Soviel dazu.

Und nun zu einem anderen Thema.

Als ich letzten Sonntag vor dem Spiel (4:1 !! Ole Ole) von Lengfurt nach Marktheidenfeld gefahren bin, habe ich am Straßenrand Kinder gesehen, mit einer relativ großen Fahne. Sie regten die Arme in die Luft und schwenkten die Fahne.
Das war… gut!

Keiner von uns ist groß an Fussball interessiert. Wenns nicht grade der große internationale Wettbewerb ist, gibt es weitaus intressantere Verantstaltungen. Und es ist auch garnicht der Fussball – der die WM / EM so intressant, so schön macht.
Es ist das drum herum. Es ist das mitfiebern. Es ist das Herzklopfen, die Angst, und die Erleichterung, wenn dann doch wieder ein Klose, Özil oder Müller das Ding ins Netz gesetzt hat.
Wir können ohne schlechtes Gewissen stolz darauf sein Deutsche zu sein.
Fremde Menschen fallen sich in die Arme – jubeln oder weinen zusammen.
Deutschland wächst zusammen, und das wegen 23 Männer die einem Ball hinterher rennen.
Die Massen sammeln sich auf den Straßen, sie feiern zusammen und lassen sich nicht unterkriegen oder aussperren.
Kinder schwenken Flaggen auf der Straße.
Es… ist… wunderbar!

Natürlich gibt es, wie bei jeder Gemeinsamkeit, immer die anderen.
Die denen es egal ist.
Die, die das Massenspektakel als Brot und Spiele abtun.
Die, die schon aus Prinzip nicht mitmachen.
Die, die glauben dass es uns nicht zusteht uns zu freuen (weil das deutsche Team ist ja nicht wirklich deutsch – schon klar)
Und die nie tot zu kriegenden Miesmacher.

Was auch immer. Eure eigene Schuld! Ihr verpasst etwas. Es geht nicht um Fussball. Nicht um Massenverblödung. Nicht um Arroganz.
Es geht nur ums “Wir”.
Ein großes “Wir”.
Sich ausgrenzen und dann rumheulen.

Weicheier! :-)

Am Samstag gilts nochmal. Und wenn unsere Jungs das schaffen, dann können sie alles schaffen.

In diesem Sinne:

SCHLAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAND!!!

DE

Kommentieren ist momentan nicht möglich.